IMG_0432

Die Idee einen Lauf über einen KM und das Vertical zu veranstalten, entstand bei einer Wanderung auf den Staufen. Mit einem Email 2009 „erster inoffizieller Staufenlauf min. 3 bis max. 30 Teilnehmer“ an Brunos Bekanntenkreis fing alles an.

Die max. Teilnehmerzahl wurde aufgrund des regen Interesses jedes Jahr erhöht, geblieben ist jedoch Teilnehmer anzusprechen, die neben dem Siegen, Aufstellen von persönlichen Rekorden oder nur bezwingen der 1.000 Höhenmeter, ein Herz für die gute Sache haben. Weiters wurden die 3 Ecksäulen beibehalten die diesen Lauf einzigartig machen.

 

Idee2

 Die 3 Ecksäulen…

  • Mit dem Reinerlös der Veranstaltung wird jedes Jahr ein Patenkind unterstützt. Die Hilfe für das Patenkind setzt sich aus dem Erlös der Tombola, bei der es 15 unglaubliche Preise zu gewinnen gibt, und einer Sparbuch-Starteinlage der Hypobank Dornbirn zusammen.
  • Die Veranstaltung wird ohne Startgeld abgehalten. Dies ist durch die großartige Unterstützung des Hauptsponsors Intersport Dornbirn und vieler namhafter Dornbirner Betriebe sowie zahlreicher Helfer möglich.
  • Der Intervallstart bei dem nach angestrebter Laufzeit die Startnummern vergeben werden. Das heisst, die etwas Gemütlicheren starten so, dass sie den Zieleinlauf der Spitzenathleten am Gipfel hautnah mitverfolgen können.